Inhaltsbereich:
15.05.2017

Ein Familienfest der besonderen Art - Diakoniefest am 25. Mai

De Strawanza  ¬ - das instrumentelle Weltenbummler-Quartett.

Das Diakoniefest ist ein Fest der Begegnung – seit 143 Jahren lädt das Diakoniewerk Menschen ein, einander am Christi Himmelfahrts-Tag zu treffen, gemeinsam zu feiern und ein buntes Programm zu genießen. Heuer gibt es wieder viel Neues – eine Performance,  noch mehr Kinderprogramm, drei musikalische Acts, eine Märchenerzählerin uvm.

GALLNEUKIRCHEN. Ein Besuch am Diakoniefest, am 25. Mai in Gallneukirchen, garantiert Kleinkunst der besonderen Klasse, Kulturerleben und Familienspaß. Und nicht zuletzt wird es reichlich Gelegenheit geben, das Diakoniewerk und seine Arbeit in der Region kennenzulernen.
Musikalisch erwarten die Besucherinnen und Besucher besondere Highlights:

„De Strawanza“, das instrumentelle Weltenbummler-Quartett weckt durch das Zusammenspiel von Saxophon und Drehorgel Sehnsüchte und nostalgische Gefühle. Hingebungsvoll und leidenschaftlich ist ihre Spielfreude - überschwappende Energie wird in ihrer Musik spürbar.



„Blechsalat“
bezeichnet sich selbst als die kleinste Blaskapelle der Erde - performative Straßenkunst stehen am Programm, gespielt wird überall: die Straße wird zum Ort der Darbietung, der Leiterwagen zum Transportmittel und die Besucher zum Publikum – so auch am Diakoniefest. Geboten wird neben eigenen Werken allseits Bekanntes, gedreht durch den „Blechsalat´schen Fleischwolf der Kreativität."

Der Ottensheimer Musiker und Komponist Gigi Gratt wird Sologitarre spielen. Sein Repertoire reicht von Lateinamerikanischer Musik, Afro, Jazz bis hin zur Klassik. Durch seine perfekten Improvisationen erreicht er ein Klangbild wie bei einem Gitarrenorchester.

Neben musikalischem Ohrenschmaus erwartet die BesucherInnen Kleinkunst auf höchstem Niveau: Clownerie und Zauberei von und mit „Frederick & Ganapatti“, ein Artistik-Workshop, eine Riesenseifenblasenshow, Basteln und Kinderschminken mit den Pädagoginnen der Kindergärten des Diakoniewerks sowie ein Rollstuhlparcours laden zum Mitmachen und Zusehen ein.

Die Märchenerzählerin Claudia Edermayer verzaubert große und kleine Kinder mit ihrem Programm „Märchenzauber“.

Anders sein – gleich sein“ heißt die Performance der Theatergruppe Malaria, welche am Diakoniefest zu sehen sein wird. Durch die Verwendung von Masken und durch das Bedecken von Gesichtspartien kommt zum Vorschein, dass wir verschiedene ICHs haben. Eine Fotoausstellung zeigt Bilder die in der Auseinandersetzung mit dem Thema entstanden sind.

Die Kunstwerkstatt Medien, ebenso ein Beschäftigungsangebot für Menschen mit Behinderungen, wird am laufenden Band individualisierte Banderolen für Schokoriegel erzeugen.

Der alljährliche Standlmarkt von den Werkstätten des Diakoniewerks vor dem Haus Bethanien bietet vielfältige Produkte und Unikate an – ein Kauf lohnt sich. 

Bei der Tombola winken tolle Preise: Hotelgutscheine, eine Wiener Philharmoniker Goldmünze, Einkaufsgutscheine, Konzertkarten uvm.

Mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Pfarrkirche unter dem Titel „Evangelische Spiritualität und die Ausgegrenzten“ und einem Kindergottesdienst im Veranstaltungssaal Bethanien wird das Fest wie gewohnt um 9.30 Uhr festlich eingeleitet.

Programmablauf:

9.30 Uhr
Festgottesdienst und Kindergottesdienst

10.30 bis 17 Uhr
Standlmarkt der Werkstätten des Diakoniewerks
Spiel & Spaß rund um das Haus Bethanien

10.30 bis 20 Uhr
Live-Musik mit De Strawanza, Blechsalat und Gigi Gratt

10.45, 11.45 und 12.45 Uhr
Performance „Anders sein – gleich sein“

11 und 16 Uhr
Artistik von und mit Frederick & Ganapatti  


10.45 bis 16 Uhr
Fotoausstellung „Anders sein – gleich sein“

13 und 15 Uhr
Märchenzauber von und mit Claudia Edermayer

14 Uhr
Trommelworkshop

Fotos:
Diakoniefest 1_2017, De Strawanza, Abdruck honorarfrei
De Strawanza  ­ - das instrumentelle Weltenbummler-Quartett.

Diakoniefest 2_2017, Frederik, Abdruck honorarfrei
Das Artistikprogramm von Frederik & Ganapatti - immer wieder beeindruckend.


Diakoniefest 3_2017, Florian Hoflehner, Abdruck honorarfrei
Kunstwerkstatt Malaria – Theater von Menschen mit Behinderungen

Rückfragen:
Mag.a Daniela Scharer, MBA
Kommunikation & PR
Diakoniewerk (Zentrale)
Telefon 07235 63 251 128
Mobil 0664 220 16 25
d.scharer@diakoniewerk.at
www.diakoniewerk.at/presse


De Strawanza  ¬ - das instrumentelle Weltenbummler-Quartett. Das Artistikprogramm von Frederik & Ganapatti - immer wieder beeindruckend. Kunstwerkstatt Malaria – Theater von Menschen mit Behinderungen