Inhaltsbereich:
31.12.2017

Schulen für Sozialbetreuungsberufe Gallneukirchen - Tag der offenen Türen am 19. Jänner 2018

Die Schulen für Sozialbetreuungsberufe des Diakoniewerks in Gallneukirchen laden zum Tag der offenen Türen für die Ausbildungen Altenarbeit, Behindertenarbeit und Behindertenbegleitung.

GALLNEUKIRCHEN. Die Schulen für Sozialbetreuungsberufe Gallneukirchen öffnen am Freitag, 19. Jänner, von 8.30 bis 15.30 Uhr für alle Interessierten die Türen (Hauptstraße 7, 4210 Gallneukirchen). Studierende und Lehrende beantworten alle Fragen rund um Zugangsvoraussetzungen, Unterricht und Praktika. Außerdem kann man das positive Flair der Schulen erleben, eine Unterrichtsstunde mitverfolgen oder beim Demenzweg Beeinträchtigung selbst erleben. Eine einmalige Gelegenheit also für all jene, die sich für eine Ausbildung mit Sinn interessieren.

Im Rahmen des Tages der offenen Türen wird auch das 25-jährige Jubiläum der Ausbildung  Altenarbeit gefeiert. Jack The Busch - bekannter Absolvent der Schule - gibt ab 12.30 Uhr ein Live-Konzert in der Aula der Schule.

Warum Sozialberufe?

In Zukunft wird die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fach-Sozialbetreuern weiter steigen. Das Know-How der Absolventen der Schulen des Diakoniewerks ist deshalb besonders gefragt. Ein krisensicherer und sinnvoller Beruf in einem interessanten und herausfordernden Arbeitsfeld ist für viele Absolventen die Motivation für die Ausbildung.

Der nächste Lehrgang Altenarbeit startet übrigens Ende Februar, Behindertenarbeit und –begleitung im Herbst. Informationsabende bieten zusätzlich die Chance, sich im Detail über die Ausbildungen zu informieren. Alle Infos und Termine auf www.zukunftsberufe.at

 
Foto: Edwin Enzlmüller, Abdruck honorarfrei
Fototext: Die Ausbildung für Sozialbetreuungsberufe bietet beste Voraussetzungen für eine berufliche Zukunft mit Sinn.