Inhaltsbereich:

Alzheimer-Café Wels - Miteinander etwas tun

Datum: 06.03.2018
Uhrzeit: 17 - 19 Uhr
Ort: Haus für Senioren Wels (Dr.-Schauer-Straße 5, 4600 Wels)

Austausch- und Beratungsmöglichkeit für pflegende Angehörige am Dienstag, 6. März 2018 von 17 bis 19 Uhr im Haus für Senioren Wels.

WELS. „Etwas tun“ ist ein ur-menschliches Bedürfnis. Menschen mit Demenz brauchen ebenso wie alle anderen Beschäftigungen und Aktivitäten, um ihr Leben als sinnvoll zu empfinden. Erfahrungen und Forschungsergebnisse bestätigen, dass Menschen mit Demenz durch sinnvolle Beschäftigung wesentlich zufriedener werden und weniger Verhaltensauffälligkeiten aufweisen. Das Tun an sich ist wichtig und wertvoll - nicht das Ergebnis zählt. Mit dem Fortschreiten einer Demenzerkrankung braucht die betroffene Person zunehmend Unterstützung beim Tätigsein. An diesem Abend erfahren Sie von der Referentin, Mag.a (FH) Sylvia Boubenicek, Leiterin der Tagesbetreuung im Haus für Senioren Wels, viele praktische Möglichkeiten für Aktivitäten und wie man dabei am besten unterstützen kann.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 6. März von 17 bis 19 Uhr im Haus für Senioren Wels, Dr. Schauer-Str. 5, statt.

Das Alzheimer-Café findet jeden ersten Dienstag im Monat statt, ist kostenlos und für alle Interessierten offen. Angehörige von Menschen mit Demenz treffen sich zum Informations- und Erfahrungsaustausch in einer fachlich geleiteten Gruppe. Von Demenz betroffene Angehörige sind herzlich willkommen. Geschulte Mitarbeiterinnen aus dem Haus für Senioren betreuen sie während der Zeit des Vortrags.

Anmeldung erbeten bei Mag.a (FH) Sylvia Boubenicek, Tel. 07242 46 163 20.
Weiter Informationen auf unserer Website: www.diakoniewerk.at/alzheimercafewels